Stadtarchiv Ulm

nach oben

A.t.1.4. Stiftungen

Organisation und Verwaltung der Stiftungen, Stiftungsverzeichnisse (1226 - ) 1538 - 1811, 1827 (A[4166], A[4166/1], A[4237], A[4424]f., A[4425/1], A[4430/1], A[9380], A[9385], A[9402]f., A[9425], A[9436], A[9466]f., A[9496]f., A[9500], A[9511], U 9041)

Einzelne Stiftungen (alphabetisch nach den Namen der Stifter geordnet) für Hospital und Waisenhaus, vereinzelt auch Stipendien und Stiftungen für andere wohltätige Zwecke. Die Stiftungen standen entweder unter der Aufsicht von Mitgliedern der Stifterfamilie oder von Zunftvorständen, dem Rat bzw. städtischen Amtsstellen, 1400 - 1932 (A[4431] - A[4893])

Laufzeit: (1226 -) 1400 - 1932
Umfang und Erschließungsstand: 7,2 lfm mit 483 provisorisch erschlossenen Einheiten
Verweis: Stiftungen vgl. A.r.12.3.