Stadtarchiv Ulm

nach oben

B.b.3. Militärwesen, Weltkriege, Besatzung und Kriegsfolgen

Laufzeit: 1810 - 1994
Umfang: 17 lfm mit ungefähr 900 Einheiten
Findmittel: Kartei und Datenbank für die verzeichneten Unterlagen, sonst Ablieferungslisten
Signaturen: B 060, B 130 - 160

Kurzbeschreibung:

Nach Fertigstellung der Bundesfestung stieg Ulm zur bedeutendsten Garnisonstadt im Königreich Württemberg auf. Dies spiegelt sich in Ziffer 1 des Bestands wider, der im wesentlichen aus der Zusammenarbeit zwischen Stadtschultheißenamt und Festungsgouvernement bzw. Kommandantur der Garnison entstanden ist. Ziffer 2 dokumentiert im wesentlichen Vorgänge wie die Rekrutenerfassung, die Bürgerwehren des 19. Jahrhunderts und die militärischen Traditionsvereine. Unter Ziffer 3 sind Quellen aufgelistet, die im Zusammenhang mit der Bewältigung der beiden Weltkriege erwachsen sind. Ziffer 4 gibt Auskunft über den organisatorisch bei der Polizeidirektion angesiedelten Luftschutz. Neben Unterlagen über die vorbeugenden Maßnahmen befinden sich dort Auflistungen über die einzelnen Luftangriffe, über den Einsatz der Luftschutzpolizei und über die Bombardierungsschäden.
Des weiteren befinden sich in dem Bestand Quellen über die im Anschluss an die Niederlage des Zweiten Weltkriegs von der US-Militärregierung durchgeführte Entmilitarisierung. Zur Abwicklung der im Zusammenhang mit der US-Besatzung angefallenen Aufgaben wurde 1945 das Kriegsschädenamt eingerichtet. Dessen Zuständigkeit verlagerte sich durch den Rückgang der ursprünglichen Aufgabe immer weiter in den Bereich Zivilschutz (von 1946-1957 Amt für Besatzungsleistungen, 1957-1967 Amt für Verteidigungslasten, 1967-1980 Amt für Verteidigungslasten und Zivilschutz, 1981-1997 Abt. Zivilschutz beim Amt für öffentliche Ordnung, seit 1998 vgl. B.c.3.2. Zivil- und Katastrophenschutz

B.b.3.1. Festung und Garnison
B.b.3.2. Militärwesen, Bürgerwehr und militärische Traditionsvereine
B.b.3.3. Erster und Zweiter Weltkrieg
B.b.3.4. Luftschutz, Luftangriffe und Fliegerschäden1
B.b.3.5. Besatzungsleistungen und US-Militärregierung
B.b.3.6. Entmilitarisierung und Entnazifizierung
B.b.3.7. Wiedergutmachung