Stadtarchiv Ulm

nach oben

B.e.3. Jugendhilfe und Vormundschaftswesen

Laufzeit: 1810 - 1984
Umfang: 8,5 lfm mit 360 Einheiten
Findmittel: Kartei und Datenbank, sonst Ablieferungslisten
Signaturen: B 461 - 479, B 561 - 572

Kurzbeschreibung:

Der Bestand Jugendhilfe dokumentiert das Vormundschafts- und Pflegewesen sowie die Unterstützungsmaßnahmen städtischer und privater Einrichtungen für Kinder und Jugendliche. Bis zum Zeitpunkt der Gründung des Jugendamts 1919 wurden diese Aufgaben überwiegend vom Waisengericht und von privaten Trägern wahrgenommen. 1933 wurde das Jugendamt mit dem Wohlfahrtsamt zum städtischen Wohlfahrts- und Jugendamt (von 1949-1997 Sozial- und Jugendamt, seit 1998 Fachbereich Jugend, Familie und Soziales) vereinigt. Quellen zur Jugendpflege befinden sich außerdem im Depositum des Stadtjugendrings vgl. E.b.8.

B.e.3.1. Kinder- und Jugendhilfe
B.e.3.2. Vormundschafts- und Pflegewesen
B.e.3.3. Jugendamt, Einrichtungen und Vereine der Kinder- und Jugendbetreuung