Stadtarchiv Ulm

nach oben

B.f.2. Wasser- und Wassernutzungsrechte, Wasserläufe und Uferbau

Laufzeit: 1717 - 1994
Umfang: ungefähr 12,6 lfm mit ungefähr 700 Einheiten
Findmittel: Kartei, Datenbank
Signaturen: B 660 - B 666

Kurzbeschreibung:

Der Bestand "Wasser- und Wassernutzungsrechte, Wasserläufe und Uferbau" enthält vor allem Unterlagen über Fluss- und Uferbauten an Donau, Iller und Blau sowie über die Nutzung der Flussläufe zur Energiegewinnung, zur Abwassereinleitung und zu anderen Zwecken.
Die Akten sind im wesentlichen in den Registraturen des Stadtschultheißenamts, des Oberamts Ulm und der Unteren Wasserbehörde erwachsen. Die Aufgaben der Unteren Wasserbehörde, deren Kompetenzen zunächst beim Tiefbauamt angesiedelt waren, gingen 1977/1978 an das neu geschaffene Bauverwaltungsamt und 1993 an das Umweltrechtsamt über. Seit der Verwaltungsreform vom 1. Januar 1998 befindet sich die Untere Wasserbehörde im Sachgebiet Umweltrecht (BUW II) der Abteilung Baurecht, Umweltrecht und Wohnen (BUW) innerhalb des Fachbereichs Stadtentwicklung und Umwelt.

Bei einem Teil der Akten ist der Signatur eine Chiffre (Buchstaben) nach den Kriterien des landeseinheitlichen Wasserbuchs angefügt.

B.f.2.1. Wasser- und Wassernutzungsrechte
B.f.2.2. Wasserläufe, Korrektion und Uferbau