Stadtarchiv Ulm

nach oben

B.i. Ortschaftsarchive

Laufzeit: 1669 - 1972
Umfang: ungefähr 160 lfm
Findmittel: Bandrepertorien, Kartei, Datenbank, Listen
Signaturen: BA und jeweiliger Ortschaftsname

Kurzbeschreibung:

Der Bestand BA umfasst das Registraturgut früher selbständiger Gemeinden bis zu ihrer Eingemeindung nach Ulm. Übernommen und erschlossen wurden die Ortschaftsarchive Donaustetten, Ermingen1, Gögglingen, Jungingen und Mähringen. Vom Ortschaftsarchiv Einsingen ist nur der ältere Teil bis ca. 1955 erfasst. Im wesentlichen noch unerschlossen bei den jeweiligen Ortsverwaltungen befinden sich die Ortschaftsarchive Eggingen, Lehr2 und Unterweiler3. Für die Ortschaften Lehr und Einsingen wurde 1947 in der Reihe "Württembergische Archivinventare", Heft 18, ein Verzeichnis der Archivalien veröffentlicht, für die Orte Ermingen und Eggingen in derselben Reihe in Heft 21 im Jahr 1950.

Das Schriftgut der schon früher eingemeindeten Stadtteile Söflingen (1905), Grimmelfingen (1926) und Wiblingen (1927) ist in den Aktenbestand der Stadt Ulm (B-Bestand) integriert. Durch gesonderte Findmittel in Karteiform wurde für jede der drei Ortschaften nachträglich auf dem Papier ein die Zeit vor der Eingemeindung provenienzgerecht widerspiegelnder Bestand rekonstruiert.

1: siehe Buck, Wilhelm, Ulm-Ermingen. Einwohnerbuch für die Einwohnerschaft. Chronik von Hubert Fink. Ulm-Ermingen 1985; siehe Tress, Herbert, Ermingen. 700 Jahre Ortsgeschichte in Wort und Bild. Hrsg. von der Ortsverwaltung Ermingen in Verbindung mit der Stadt Ulm, Ulm-Ermingen 1999.
2: siehe Hintz, Wolfgang, Die Ulmer Alb. Entstehung und Entwicklung mit Ortsgeschichten von Lehr und Mähringen, Ulm 1988.
3: siehe Beck, Gertrud, Unterweiler. 1092 - 1992, Ulm 1992.

B.i.1. Söflingen (Eingemeindung 1905)1
B.i.2. Grimmelfingen (Eingemeindung 1926)1
B.i.3. Wiblingen (Eingemeindung 1927)
B.i.4. Jungingen (Eingemeindung 1971)1
B.i.5. Mähringen (Eingemeindung 1972)1
B.i.6. Donaustetten (Eingemeindung 1974)1
B.i.7. Gögglingen (Eingemeindung 1974)1
B.i.8. Ermingen (Eingemeindung 1974)