Stadtarchiv Ulm

nach oben

E.b.5. Militärische Vereine

- Sanitätsverein Ulm (Signatur: E 620)
Unter Anderem Unterstützungsgesuche, Spenden, Versorgung hilfsbedürftiger Soldaten mit Medikamenten und Lebensmitteln: 4 erschlossene Einheiten mit 0,05 lfm (1870-1871)

- Hilfsverein Ulm (zur Unterstützung der Familien von Militärangehörigen)( Signatur: E 621)
Unter anderem Unterstützungsgesuche an den Zentralverein: 1 Einheit mit 0,05 lfm (1871)

- Verein früherer Angehöriger des 5. Infanterie-Regiments und des 3. Jäger-Bataillons1 (auch: 5er und 3er Jäger-Verein)
Protokollbuch mit 0,02 cm (1888-1921)

- Ausschuss der Garnison Ulm für ein Gefallenendenkmal im Ulmer Münster (Signatur: E 603)
Unter Anderem Ausschusssitzungen, Ideenwettbewerb, Spenderlisten und Beurteilungen von Kunstsachverständigen: 19 erschlossene Einheiten mit 0,25 lfm (1922-1934)

- Verband deutscher Soldaten, Kreisgruppe Ulm (Signatur: E 605)
Unter anderem 30 teilweise erschlossene Einheiten mit 3,5 lfm (1950-1982)

- Gesellschaft für Wehrkunde (Signatur: E 604)
26 erschlossene Einheiten mit 0,35 lfm (1952-1974)

- Pionierverein Ulm (Signatur: E 606)
2 erschlossene Einheiten mit 0,15 lfm (1952-1968)

1: Später Kgl. württembergisches 5. Grenadier-Regiment "König Karl" Nr. 123.