Stadtarchiv Ulm

nach oben

E.b.8. Ausbildungseinrichtungen, Institutionen und sonstige Vereinigungen

- Turngau Ulm
28 erschlossene Einheiten mit 0,6 lfm (1856-1950)

- Max-Eyth-Kameradschaft (auch: "Freiwilliger Volksdienst") (E 801)
Unter anderem Organisationspläne und Arbeitsberichte: 1 Einheit mit 0,1 lfm (1931-1933)

- Deutsches Rotes Kreuz, Kreisstelle Ulm (E 601)
Unter anderem Abrechnungen und Dienstpläne: 1 Einheit mit 0,02 lfm (1940-1943)

- Stadtjugendring (E 320)
Unter anderem Beziehungen zu Dachorganisationen: 20 provisorisch durch Liste erschlossene Ordner mit ca. 1,8 lfm (1945-1977)

- Bürgeraktion "Hallenbad" e. V.: (E 602)
1 Einheit mit 0,1 lfm (1967-1969)

- Spielstatt Ulm (Forschungs- und Lehrtheater)
Unter Anderem Materialien zu Personal, Studenten, Unterricht und Prüfungen, Plakate und Fotos, Videoaufnahmen von Eigenproduktionen: ca. 300 provisorisch durch Liste erschlossene Einheiten mit 10 lfm (1984-1996)

- Freimaurer-Loge „Carl zu den drei Ulmen“
6 Mikrofilme des Originalbestandes aus dem Geheimen Staatsarchiv Preußischer Kulturbesitz: Korrespondenzen, Mitgliederaufnahmen und –verzeichnisse: 64 verzeichnete Einheiten (1790 – 1932). Nutzung nur nach vorheriger Genehmigung der Freimaurerloge

- Fremdenverkehrsverein. Prospekte, Stadtpläne, Werbematerial. ca. 0,5 lfm, unverzeichnet (ca. 1950 – 1980)