Stadtarchiv Ulm

nach oben

F.m. Reisepässe

Laufzeit: 1796 - 1870
Umfang: 8
Findmittel: Chronologisch nach Erstausstellung geordnete Liste
Signatur: F 12
Verweis: Zu Ausweispapieren bekannter Persönlichkeiten vgl. G.b. Personendokumentation

Kurzbeschreibung:

Beim Gewerbemuseum Ulm als Sammlung von Reisepässen Ulmer Reisender entstanden, wurde sie zusammen mit den Lehr-, Gesellen-, Meisterbriefen und Kundschaften vom heutigen Ulmer Museum dem Stadtarchiv übergeben. Die Reisepässe stammen aus Privatbesitz. Die Überlieferung ist eher zufällig.

Im Unterschied zu den mehrheitlich aufwendig gestalteten Lehr-, Gesellen-, Meisterbriefen und Kundschaften handelt es sich bei den Reisepässen um einzelne Formulardrucke, ohne bildliche Darstellungen, mit Beschreibung der Person, Ausstellungsort und behördlichen Sichtvermerken der besuchten Orte.