Stadtarchiv Ulm

nach oben

G.e.2. Plakate zu weltpolitischen Ereignissen

Zum Beispiel die 1950 nachgedruckte Unabhängigkeitserklärung der Vereinigten Staaten von Amerika vom 4. Juli 1776. Eines der frühesten im Bestand vorhandenen Originalplakate dieser Art stammt vom 2. September 1870 und verkündet "Napoleon ist gefangen...". Plakate vermittelten in Kriegs- und Nachkriegszeiten der Bevölkerung entscheidende Hinweise. Bekannte Beispiele aus den Jahren 1939 bis 1945 sind das Exemplar mit der Aufforderung "Der Feind sieht dein Licht! Verdunkeln!" sowie die Bekanntmachung der Verordnung Nr. 1, Artikel 1 der Militärregierung über den Besitz von Waffen und Munition vom 17. Dezember 1946.

Ein gesondertes Kontingent bilden die Plakate aus den Anfangsjahren der Ulmer Volkshochschule (1946 ff.), die den kulturellen Neubeginn in der Stadt dokumentieren und häufig von Otl Aicher gestaltet wurden.